Heute gibt es mal etwas ganz anderes! Naja fast. Letzte Woche habe ich euch ja schon mit allen Variationen von Granola, Soya-Joghurt und Beeren genervt beglückt. Heute habe ich die gleiche Kombination für euch, aber nicht zum Frühstück, sondern zum gesunden Naschen oder auch als erfrischendes Dessert. Ich habe nämlich letzte Woche das neue Granola von Barnhouse zugeschickt bekommen und habe tatsächlich seitdem kein Granola mehr selbstgemacht.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Barnhouse ist vielleicht einigen von euch durch das “Krunchy”-Knuspermüsli bekannt, dass seit inzwischen 37 Jahren in Reformhäusern und Naturkostläden erhältlich ist. Der symphatische Familienbetrieb hat nämlich schon Ende der 70er Jahre als erster Hersteller ein Knuspermüsli gebacken, dass nur aus Biozutaten bestand. Zuerst aus dem heimischen Keller – Blech für Blech liebevoll gebacken, verpackt und an 5 ausgesuchte Bioläden in München geliefert, dann ab 1983 auch in größeren Räumen mit Soßen, Suppe, Keksen und mehr in Bio-Qualität. Und auch da hat Barnhouse Pionierarbeit im Bereich Naturkost geleistet. Erst 1998 ist Barnhouse in einen eigens gebauten Backbetrieb umgezogen. Inzwischen umfasst das Sortiment über 20 Sorten Bio-Knuspermüsli und 3 Riegel. Immer noch mit viel Sorgfalt und aus Naturprodukten ausschliesslich in Bio-Qualität, mit wenigen, ausgesuchten Zutaten und ohne “Geschmacksverbesserer”.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Im neuesten Produkt “Barnhouse Granola”  steckt eben so viel Überzeugung: Der Hafer kommt aus Partner-Biohöfen aus der Region, die Zutatenliste ist kurz und die Zubereitung ist ganz schonend. Das Granola wird nur mit etwas Reissirup, etwas Rapsöl und einem Hauch Apfeldicksaft gebacken. Nicht geröstet. So ist es zart knusprig und nicht so süß. Bisher gibt es drei Sorten: Saaten – mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen, Goji-Cashew und Waldbeere mit getrockneter Beerenmischung. Ungewohnt ist, dass die Sorten wirklich kaum süß sind. Aber gerade wenn man sich bewusst ernähren möchte ist das natürlich perfekt.

Für mein Dessert habe ich noch etwas Süße hinzu gegeben, fürs Frühstück nehme ich sie ohne. Da nehme ich puren Soja-Quark, Beeren und Granola nach Laune 🙂

Rezept für die beerigen No-Bake-Granola-Frozen-Yoghurt Cups

Das ist ein schlimmes Wort oder? Granola Cups sind kleine Schalen aus Müsli. Die kann man sich im Ofen backen. Oder man kann sie einfrieren. Ich habe letzteres gemacht. Schliesslich wollte ich das schonend hergestellte Granola nicht kaputt backen. Der Frozen Yoghurt ist aus Soja, geht aber auch aus regulärem Joghurt. Dazu Beeren und schon hat man ein erfrischend fruchtiges Sommerdessert.

Zutaten:

für 12 Stück benötigst Du

  • 2 Tassen Barnhouse Granola “Waldbeere”
  • 2 EL Mandelmus
  • 100g Alsan (Butter)
  • 2 Tl oder mehr Fruchtsüße oder Honig  (abschmecken)

Frozen Yoghurt

  • ca 200g (Soja-) Joghurt
  • 2 Tassen gefrorene Beeren
  • 2 Tl oder mehr Fruchtsüße oder Honig  (abschmecken, mein Rezept war eher sauer)
  • frische oder gefrorene Beeren für das Topping

 

Und so wird es gemacht:

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Zuerst wird die vegane Butter in einem kleinen Topf geschmolzen und mit dem Mandelmus und dem Süßungsmittel vermischt. Dann das Granola unterheben.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Muffinförmchen mit Papierhüllen auslegen. Dann mit zwei Löffeln die Granolamischung hineingeben und so andrücken, dass eine Schale entsteht.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Nun den Joghurt in einen Mixer geben und die Beeren und die Süße hinzugeben. Gut durchmixen so dass eine cremige Masse entsteht.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Die Joghurtmischung nun vorsichtig auf die Granola-Cups geben.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Mit weiteren gefrorenen Beeren dekorieren.

Gesund Naschen: Vegane Frozen-Yoghurt-Granola-Cups mit dem neuen Granola von Barnhouse - Werbung

Über Nacht einfrieren. Vor dem Servieren vorsichtig die Muffinpapierchen abziehen.

Also eigentlich ganz einfach und schnell gemacht. Die Herstellung hat 15 Minuten gedauert. Nur das Einfrieren hat eben Zeit gekostet. Und sie sind wirklich lecker. Gehen als erfrischender Snack oder Sommerfrühstück oder Dessert. Ihr könnt auch andere Früchte nehmen, was das Herz begehrt. Ein Klecks Vanillesoße gleicht aus, dass sie etwas sauer sind. Dann sind sie vielleicht aber nicht mehr ganz so gesund 😉

Alles Liebe, Eure

danny

Folge mir bei BloglovinFolge mir bei Facebook Folge mir bei Feedly | Folge mir bei Instagram | Folge mir bei Twitter | Folge mir bei Snapchat

 

Werbung. Vielen Dank an Barnhouse für die freundliche Zusammenarbeit!

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Trage dich ein und erhalte wöchentliche Inspirationen via E-Mail.

Dieser Newsletter informiert euch über neueste Blogeinträge und besondere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung